18.08.2020

Datenbasierte Geschäftsmodelle und Datenmonetarisierung

Daten sind das neue Gold - aber wie können Industrie und Kommunen danach schürfen? Antworten auf diese Frage geben am Dienstag den 18.08.2020 um 15 Uhr vier Keynotes mit smarten Lösungen für das digitale Goldschürfen.  

Liebe Chempark-Community,

warum nur mit der Produktion von physischen Dingen Geld verdienen, wenn um die Produktion herum eine Vielzahl von Daten anfallen, deren Wert bisher noch nicht abgeschöpft wurde. Wir wollen am 18.08.2020 beim zweiten virtuellen Chempark-Community Treffen Wege aufzeigen, wie mit Daten neue Erträge und Einsparungen produziert werden. In beiden Fällen gilt: Wie mache ich aus meinen Daten Geld?

Freuen Sie sich auf ein spannendes Treffen mit unseren drei "Goldgräbern":

  1. Senseering: Die Vision von Senseering ist die perfekte Mensch-Maschine-Daten-Ökonomie, in der Waren und Güter vom Rohstoff bis zum Kunden mit maximaler Effektivität hergestellt, transportiert und digitalisiert werden.
  2. CryptoTec Industrial: Als Technologieunternehmen bietet CryptoTec industrielle Blockchain-Lösungen für die Verbindung dezentraler Computersysteme an. Dabei ist es unerheblich, ob die Kommunikation zwischen Menschen oder Maschinen stattfindet.
  3. Deep White: Das Unternehmen versteht Digitalisierung als Werkzeug, mit dem sie Menschen zu neuen Ideen, neuen Leistungen und neuer Kreativität anspornen. 

 

CHEMPUNKT und ChemLab freuen sich auf Ihre Teilnahme und auf ein spannendes Treffen!

Programm/Ablauf

14:45 Einwahl der Teilnehmer möglich

15:00 Begrüßung

Vier Präsentationen (15 Minuten) mit jeweils 5 Minuten Fragerunde

15:10 Guido Doublet (ChemLab): Einführung in das Konzept Datenmonetarisierung für Unternehmen und Kommunen

15:30 Michael Mertens (CryptoTec Industrial):  Fallbeispiele datengetriebene Geschäftsmodelle für die Industrie

15:50 Daniel Trauth (Senseering): Ein Marktplatz für Unternehmensdaten

16:10 Stephan H. Multhaupt (Deep White) Einstieg in die Datenökonomie: Der Anfang muss “sitzen”

16:30 Offene Abschlussdiskussion

Startdatum

18.08.2020 - 14:45

Enddatum

18.08.2020 - 16:30

Location
virtuelles Meetup


Sie erhalten 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung Ihren Zugangslink zu diesem virtuellen MeetUp.

Organisator
Max. Teilnehmer
250
Freie Plätze
209
Preis

Kostenlos

41 von 250
Kostenlos

Ein Förderprojekt von Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW) - Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das ChemLab ist ein Gemeinschaftsprojekt von Rhein-Kreis Neuss, Stadt Dormagen und Currenta, Betreiber der Chemparks Leverkusen, Dormagen und Krefeld.

© ChemLab Nordrhein-Westfalen | Design & Coding by kopfsturm®

Unsere Website setzt Cookies ein, um das Website-Erlebnis für Euch zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmt Ihr der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies, sowie die Möglichkeiten die Nutzung zu deaktivieren, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum